Lendico Hochzeitskredit Erfahrungen

Der Online-Kreditmarktplatz Lendico bietet Brautpaaren eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit, ihre Hochzeit über einen Hochzeitskredit zu finanzieren. Weil private Anleger das Kapital zu günstigen Konditionen zur Verfügung stellen, handelt es sich hierbei um eine hervorragende Alternative zur klassischen Bank.

Die Kreditnehmer müssen dafür lediglich ein kostenloses Konto bei Lendico eröffnen und erhalten anschließend innerhalb kürzester Zeit ein Kreditangebot zur Finanzierung der Hochzeit. Von diesem Angebot profitieren übrigens beide Seiten. So erhält der Kreditnehmer günstige Konditionen für seine Finanzierung, während der Geldgeber vergleichsweise hohe Renditen sowie regelmäßige Einnahmen erzielt. Neben den günstigen Konditionen genießen die Kreditnehmer eines Hochzeitskredits von Lendico noch einen weiteren Vorteil: Sie können den Kredit nämlich jederzeit vorzeitig zurückzahlen und somit schuldenfrei in die gemeinsame Zukunft starten.

Eine Checkliste erleichtert die Antragstellung

In jedem Fall sollte das Brautpaar eine Hochzeitsckeckliste anfertigen, sobald die ersten Pläne für die Hochzeit geschmiedet werden. In dieser Checkliste sollten natürlich alle Kostenfaktoren übersichtlich aufgelistet sein, die jederzeit ergänzt werden können. Denn im Laufe der Planung stellt sich vielfach heraus, dass verschiedene Kosten nicht berücksichtigt wurden, die natürlich ebenfalls in den Hochzeitskredit einbezogen werden sollten.

  • Im Idealfall sollte die Liste rechtzeitig vor dem Hochzeitstermin angelegt und an diesen angelehnt werden. Etwa sechs Monate vor der Trauung sollten der Termin angemeldet, und die Location für die Trauung reserviert werden. Zu diesem Zeitpunkt sollte auch der Urlaub für die Hochzeitsreise eingereicht und diese gebucht werden. Auch die Einladungen für die Gäste und die Garderobe sollten zu diesem Zeitpunkt ins Auge gefasst werden.
  • Etwa drei Monate vorher sollten die Trauringe gekauft, der Blumenschmuck sowie die Hochzeitstorte in Auftrag gegeben und ein Fotograf engagiert werden. Soll ein Ehevertrag aufgesetzt werden, ist jetzt auch der richtige Zeitpunkt für die Konsultation eines Notars. Gegebenenfalls sollte auch der Termin bei einem Visagisten oder einem Friseur jetzt vereinbart werden.
  • Etwa einen Monat vor der Hochzeit sollten die Gastgeschenke besorgt und der Polterabend organisiert werden. Gegebenenfalls lohnt es sich auch, jetzt einen Tanzkurs zu besuchen.
  • Möglichst schnell nach der Hochzeit sollten die Personaldokumente und Namensschilder geändert und die Dankeskarten an die Gäste verschickt werden. Zudem lohnt es sich, die bestehenden Versicherungsverträge zu checken, um doppelte zu kündigen.

Unterstützung für die Vorbereitungen finden Brautpaare übrigens bei professionellen Hochzeitsplanern. Die Kosten dafür sollten natürlich auch beim Hochzeitskredit berücksichtigt werden.